Flüssige Straßenmalkreiden

Du brauchst:

- Schüssel

- Messbecher

- Waage

- 125 g Speisestärke

- 125 g Wasser

- Lebensmittelfarbe

- Gläser zum mischen

 - Rührstab

 

 

 

Falt-Schmetterlinge

 

Du brauchst:

- Fingerfarben

- Papier

- Schere

- Bleistift

- Pinsel

- Pfeifenputzer

 

So wirds gemacht:

- Zu Beginn ziehe dir einen Malerkittel oder alte Kleidung an, sodass sie nicht schmutzig werden

- falte ein A4 Blatt der Länge nach zusammen und öffne es wieder

- auf einer Hälfte des Blattes malst du bunte Farbkleckse

- Anschließend faltest du das Blatt und streichst mit deiner Handfläche fest darüber

- Danach kannst du das Blatt wieder öffnen

- Wenn die Farbe getrocknet ist, kannst du dir einen Schmetterling aufmalen (siehe unten)

- Nun kannst du dein Schmetterling ausschneiden und dein Papier zu einem Fächer falten

- Zum Schluss kannst du dein gefaltetest Papier in der Mitte mit Pfeifenputzer zusammenbinden und Fühler formen

 

 

 

 

 

Filtertütenschmetterlinge

 

Das brauchst du:

- Filtertüten

- Filzstifte

- Schüssel mit Wasser

- Schere

- Kleber

 

So wirds gemacht:

- Zeichne ein Flügelpaar des Schmetterlings auf die Filtertüte.

   Der gerippte, verstärkte Rand der Tüte bildet die Mitte des

   Schmetterlings

- Schneide anschließend die Flügel aus und klappe die Filtertüte

   auf

- Nun kannst du den gestärkten Mittelstreifen mit Filzstiften anmalen

- Anschließend tauchst du den bunten Mittelstreifen ins Wasser

- Dabei kannst du beobachten wie sich die Farbe der Filzstifte auf der

  Filtertüte ausbreiten

- Nach dem Trocknen kannst du dem Schmetterling noch Fühler

  aufkleben

 

 

Fingerspiel: Von der Raupe zum Schmetterling

 

Die kleine Raupe läuft ganz munter

Mit den Fingern den Arm hinauf- und wieder herunterlaufen

am Ast hinauf und wieder runter,

Auf einzelne Finger tippen

frisst sich dort von Blatt zu Blatt und ist am Abend rund und satt.

Den Bauch streicheln

Die Raupe baut sich nun ein Haus,

Aus den Fingerspitzen ein Hausdach zeigen

schaut viele Tage nicht hinaus.

mit den Händen die Augen abdecken

Sie schläft dort lange tief und fest

Kopf auf die Hände legen und „schlafen“

ein Zauber sie verwandeln lässt.

Die Fingerspitzen geheimnisvoll durch die Luft bewegen

Als die liebe Sonne lacht,

Einen Kreis mit den Händen zeigen

ist die Raupe aufgewacht.

Aus der Schlafposition den Kopf aufrichten

Sie kommt nun aus ihrem Haus

Mit den Fingerspitzen ein Hausdach zeigen

als schöner Schmetterling heraus.

Die Hände nah am Körper „fliegen“ lassen

Macht die Flügel ganz, ganz weit,

Arme ausbreiten

ist zum Fliegen nun bereit.

Mit den Armen fliegen

Fliegt herum in seiner Welt, die ihm doch so gut gefällt.

Ein fröhliches Gesicht machen, dabei weiter „fliegen“

 

 

 

Raupen Girlanden

 

Das brauchst du:

- Tonpapier

- Kleber

- Schere

- Stifte

 

So wirds gemacht

- Schneide 7 Streifen mit ca. 4cm Breite aus

- Die Streifen sollten mindestens 20 cm lang sein, sodass du noch

   ausreichend Platz zum kleben hast

- Klebe den ersten Streifen zusammen

- Anschließend fädelst du den nächsten Streifen hindurch

  und klebe sie zusammen

- Das kannst du nun mit allen 7 Streifen machen

- Zum Schluss kannst du der Raupe noch ein Gesicht aufmalen

 

Viel Spaß beim basteln!

 

 

Blumenaufhänger

 

Das brauchst du:

 

- Klo- oder Küchenrollen

- Wasserfarben oder Filzstife

- Schere

- Kleber

- Einen Erwachsenen der dir evtl . hilft.

 

So wirds gemacht:

 

Du kanst als erstes dir Rolle flachdrücken, damit du sie besser schneiden kannst.

 

 

Nun schneide die Rolle in 5 Teile (ca.1,5 cm - 2 cm)

 

Jetzt kommt die Farbe ins Spiel. Male alle Teile bunt an und lass sie vollständig trocknen.

Nach dem Trocknen kannst du alle fünf Teile zu einer Blume zusammenfügen. Achte darauf, dass du nur die Außenseiten mit Kleber einstreichst. Dabei reicht das untere drittel jedes einzelne Blumenblatts.

 

 

Mit Wäscheklammern tust du dich beim kleben leichter

Druckversion Druckversion | Sitemap
©Katholisches Pfarramt Wemding